1974 & 81: Xerox Alto & Star

 

Seit 1972 unter der Leitung von Alan Kay am Xerox Palo Alto Research Center (PARC) enwickelt, kam 1981 der „Xerox 8010“ für 16595 US Dollar als einer der ersten kommerziellen Computer mit einem WIMP Interface auf den Markt.

Die Firma Xerox versuchte den 8010 als Maschine für Büroarbeiten zu vermarkten, hatte jedoch u.a. wegen des hohen Preises keinen Erfolg damit. Die meisten Maschinen wurden (vermutlich) an Universitäten genutzt, die zudem mit den ersten, ebenfalls bei Xerox entwickelten, Laserdruckern ausgestattet wurden.

In obiger Abbildung sieht man außer der 1968 vom „Augmented Human Intellect Research Center“ vorgestellten Maus auch das dort entwickelte klavierähnliche 5-Tasten Feld als Eingabegerät, das durch Greifen von Akkorden 32 Zustände annehmen kann. Was man damit anfangen konnte, versucht man im Moment wieder herauszufinden (www.mouse.org).

Die dem System zu Grunde liegende Programmiersprache und Entwicklungsumgebung war die eben am PARC entstandene objektorientierte Programmiersprache Smalltalk-80.